Mehr erfahren

EMV Automotive

Sensible Elektronik

Die Anforderung an die Elektronik und der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) der in den Fahrzeugen eingesetzten Komponenten gewinnt gerade unter dem Aspekt der wachsenden Elektromobilität immer mehr an Bedeutung. Elektronische Bauteile, sowie der Einsatz von drahtlosen Technologien im Bereich der Automobilindustrie bergen viele Herausforderungen an die Funktionalität und Kommunikation der einzelnen Bauteile und der daraus resultierenden Sicherheit der Fahrer.

Heutzutage agieren Kraftfahrzeuge bereits in vielen Situationen autonom: Digitale Assistenzsysteme unterstützen den Fahrer, parken selbstständig ein und halten den Sicherheitsabstand zu anderen Fahrzeugen ein. Hierbei spielen auch Sensoren eine sehr wichtige Rolle. Neben der elektromagnetischen Verträglichkeit der Fahrzeuge sorgen Sensoren und Heizsysteme für den besonderen Fahrkomfort.

EMV Precompliance

Shieldex® Abschirmzelte bieten bei Messungen und Tests eine flexible und kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Testlaboren. Ein führender, deutscher Automobilhersteller vertraut bereits auf die wie ein Faradayischer Käfig funktionierenden Shieldex® Abschirmzelte.

Besonders überzeugt die im Vergleich schnelle und kostengünstige Installation des gegen äußere Einflüsse und elektromagnetische Wellen abschirmende Zelt.

Ein weiterer Vorteil ist die einzigartige Qualität sowie die Langlebigkeit der mit Silber, Kupfer, Nickel und Zinn metallisierten Textilien. Großvolumige Objekte wie LKW können ebenfalls in den nach Kundenwünschen konfektionierten EMV Abschirmzelten getestet werden. Neben der Automobilbranche werden die Abschirmzelte auch in führenden Unternehmen der Luft- und Raumfahrt sowie dem Verteidungssektor angewendet.

Textile Elektronik

Die Lenkradheizung gehrt schon längst zum Standard vieler Automobilhersteller. Shieldex liefert hier mit seinen metallisierten Produkten das Grundmaterial des beheizbaren Lenkrades. Durch die Eigenschaften von Silber lässt sich durch den elektrischen Widerstand Strom und somit Wärme erzeugen.

Flexible Schaltkreise lassen sich aufgrund ihrer textilen Struktur flexibel in das Lenkrad einarbeiten und überzeugen durch Qualität und Langlebigkeit.

Kapazitive Griffsensoren erkennen bereits, ob beim Fahren die Hände das Lenkrad umfassen. Durch die Empfindlichkeit der Sensoren werden bereits kleinste Berührungen wahrgenommen. Über das Fahrersystem können Griffpositionen am Lenkrad gemessen, ausgewertet und optimiert und bei anhaltender Inaktivität des Fahrers der Nothalt-Assistent aktiviert werden. Shieldex liefert hier die extrem leitfähigen, metallisierten Textilien.

Shieldex Think Tank

Wir arbeiten immer wieder an neuen Entwicklungen. Aufgrund der Vielfältigkeit unserer mit Silber, Nickel, Zinn und Kupfer metallisierten Garne und Flächen können unsere Textilien in viele Produkte und Anwendungen, die heizen, leuchten, wärmen und abschirmen sollen, eingearbeitet werden. Shieldex ist weltweit erfolgreicher Technologieträger in der Versilberung von Polyamid 6 und 6.6.

Sie möchten wissen, welche weiteren Anwendungen mit unseren Produkten möglich sind?
Unser Shieldex Think Tank richtet sich auf zukunftsorientierte Themen und Ideen, die mit Shieldex Materialien möglich sind. Unser Fokus liegt im B2B Bereich sowie in der Forschung und Entwicklung neuer Produkte. Sie haben die Idee – wir haben die Lösung.

Bitte beachten Sie, dass wir kein Hersteller oder Lieferant fertiger Sensoren oder Ähnlichem sind.